• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Schindler Ebikon - Feuerwehrmagazin

Jahr: 2017
Bauherr: Schindler Aufzüge AG, Ebikon
 
 
 

Die Firma Schindler Aufzüge AG hat einen neuen Standort für das Feuerwehrdepot definiert. Dieser wurde im freien Geschoss eines bestehenden Gebäudes gefunden. Die Höhe der Fahrzeuge mit ihren Aufbauten und die Deckendämmung zur Vermeidung von Wärmebrücken bestimmen die lichte Höhe des Raumes.

Ausgehend von der bestehenden Tragkonstruktion resultiert eine Höhe welche in dem Bereich des Überganges Stütze - Pfahlköpfen liegt. Entsprechend dieser Ausgangslage war es notwendig die Begrenzung des neuen Raumes innerhalb der äussersten Stützen anzuordnen. Nun mussten lediglich die inneren Stützen minimal angepasst werden.

Das bestehende Gebäude ist auf einem Stützenraster von 3.5m x 7.2m gelagert. Die abgeteufte Betonwanne und der Frostriegel wurden mit den Pfählen verbunden. 

Als Abstellbasis für die Fassade rund um das Feuerwehrmagazin wurden Betonriegel als Frostriegel und Brüstungen erstellt.
Im Bereich der Umkleide wurde eine Bodenplatte in Monobeton erstellt. Die vertikalen Stahlprofile für die Fassade wurden auf Windkräfte dimensioniert.

 

Zurück zur Übersicht

 











© 2017 by BlessHess AG | Realisation ppa-communications.ch | Rechtliches |